ABOUT     NEWS

 Generation Nordstadt 

Der Fotoessay „Generation Nordstadt“ begleitet und porträtiert Menschen die in der Dortmunder Nordstadt verwurzelt sind. Wie sieht ihr eigene Zukunftsvision aus, wie empfinden sie selbst ihr Wohnviertel? Wie fühlt sich das Zusammenleben in der Nordstadt an?
Circa 60.000 Menschen leben in der Nordstadt, viele davon haben eine Migrationsgeschichte. Über die letzten Jahrzehnte hinweg entwickelt sich das Viertel als Ankunftsort innerhalb der Stadt, auch wegen der günstigen Mieten. Ich selbst bin hier am Beginn meines Studiums in meine erste Wohngemeinschaft gezogen und lebe nun seit über 7 Jahren in der nördlichen Innenstadt, kenne die Vorteile und Nachteile genau. Das Stadtviertel ist immer wieder Thema hitziger Diskussionen, für manche gilt die Nordstadt als mit Kriminalität belastetes Problemviertel, dass sie nur ungern betreten, für andere ist es das Stadtviertel, in dem sie am liebsten leben und wohnen.
Durch begleitende Zitate kommen die Protagonisten und Protagonistinnen unmittelbar zu Wort. Während in der gängigen Berichterstattung meist mit einem Blick von außen über die Nordstadt berichtet wird, werden durch die  fotografische Arbeit „Generation Nordstadt“ neue, persönliche Perspektiven aus
der Nachbarschaft eröffnet.

Teil des Kollektiv Projekts Ruhrgebiet:Notizen